Schwieriger Start, starker Endspurt des Damen 1

Nächster Halt – Halbfinal!
25. Februar 2018
Versöhnliches Saisonende in Appenzell
10. März 2018

Schwieriger Start, starker Endspurt des Damen 1

Nach einer schwierigen letzten Saison und dem Abstieg in die 4. Liga startete das Damen 1 des Volley Bütschwil in die neue Saison. Zudem musste man nebst zwei Abgängen von wichtigen Spielerinnen auch eine halbe Saison auf drei Teammitglieder verzichten. Das Verletzungspech klebte uns förmlich an den Turnschuhen… Um das Team zu ergänzen wurden drei Juniorinnen in das Kader aufgenommen. Die drei Spielerinnen haben durch ihren Einsatz und grossen Fortschritt gezeigt, dass sie es verdient haben mit dem Team der Damen zu trainieren und zu spielen.
Das verminderte Kader machte den Saisonstart jedoch dementsprechend schwierig. Gleich zu Beginn zeichnete es sich ab, dass das Team aus Aadorf und jenes vom Volley Toggenburg sich in dieser Gruppe durchsetzen würden – somit wurde der 3. Platz in dieser Gruppe unser Ziel. Mit der Zeit konnten deutliche Fortschritte im Spiel und auch im Teamzusammenhalt erreicht werden, was uns auch die weiteren Matches erleichterte und wir kletterten immer weiter in der Tabelle nach oben. Der letzte Match am 1. März gegen das Team aus Uzwil war somit auch das entscheidende Spiel um den 3. Platz – mit einem Sieg konnten wir diesen aus eigener Kraft erreichen. Motiviert starteten wir mit nur 7 Spielerinnen in das Spiel. Den ersten Satz verschliefen wir jedoch völlig, die Aufregung war wohl doch grösser als zugegeben und wir mussten diesen Satz abgegeben. Nach vier Sätzen hiess es 2:2 – ein fünfter Satz musste also über unseren Tabellenplatz entscheiden. Es wird gemunkelt, dass die Damen aus Bütschwil ihren mitgereisten Fans etwas bieten wollten und deshalb einen Krimi zeigten… Mit 16:14 siegten wir am Ende und freuten uns über einen 3. Platz nach einer Siegesserie von 6 Spielen! Obwohl auf die beiden Tabellenführenden doch noch ein paar Punkte fehlten, sind wir überzeugt, für nächste Saison bereit zu sein und den Aufstieg anstreben zu können.
Alles in allem haben wir diese Saison gezeigt, dass wir ein tolles Team mit einer starken Kampfmoral und zwei motivierenden und unterstützenden Trainern an unserer Seite sind! Wir danken allen Fans, Sponsoren und Zuschauern – und hoffen, dass wir nächste Saison wieder auf euch zählen dürfen.