Cup-Aus gegen kompakte Amriswiler

Erste Cup-Runde bewältigt!
18. September 2018
SCHNUPPERTRAINING 2018
5. Oktober 2018

Cup-Aus gegen kompakte Amriswiler

Am letzten Samstag stand die zweite Cuprunde der Volley Bütschwiler Herren an. Zu Gast in Bütschwil war das 2. Liga Team SSC Audax aus Amriswil. Die Bütschwiler wussten im Voraus, dass Audax letztes Jahr eine grandiose 3. Liga Saison gespielt hat und sich so den Aufstieg in die 2. Liga erkämpft hat. Die Bütschwiler hingegen haben eine schwierige letzte Saison mit dem Abstieg in die 3. Liga abgeschlossen. Nichts desto trotz haben die Toggenburger die erste Cuprunde gegen Goldach gewonnen und damit gezeigt, dass sie wieder im Stande sind sich Siege zu erkämpfen. Die Bütschwiler mussten leider auf verschiedene Spieler von der ersten Mannschaft verzichten, aber komplettierten das Kader mit Spielern aus der zweiten und dritten Herrenmannschaft. Es fand sich vor dem Spiel also ein zusammengewürfeltes Team zusammen, welches mit grosser Vorfreude den Matchplan besprach. Zudem hat der neue Trainer Mirko Schnider im Vorfeld der Saison verschiedene Positionswechsel angeordnet. David Hollenstein, langjähriger Mittelblocker, spielt neu als Aussenangreifer. Silvan Lang, ebenfalls langjähriger Mittelblocker, ist neu auf der Position des Diagonalspielers anzutreffen. Neu als Mittelblocker ist dafür Rafael Hollenstein im Einsatz.

Pünktlich um 16.00 Uhr startet Schiedsrichter Scherrer das Spiel und die Bütschwiler geraten Punkt für Punkt in einen 4 Punkte Rückstand zum Spielstand von 14:18. Passeur Roman Sieber versucht mit einem variantenreichen Spiel, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Die Amriswiler zeigen sich unbeeindruckt und spielen konsequent ihr Spiel und gewinnen den Satz mit 21:25. Auch der zweite Satz startete im selben Muster. Die Bütschwiler spielen grundsätzlich gut, aber die Amriswiler sind ihnen dennoch überlegen. Das Annahmespiel der Amriswiler ist viel konstanter als das der Heimmannschaft, was nicht zuletzt auch der schwachen Serviceleistung der Bütschwiler geschuldet ist. Mit der guten Annahme als Grundlage haben die Amriswiler keine Mühen, ihre zum Teil sehr guten Angreifer zu lancieren und mit einer guten Quote die Bälle im Bütschwiler Feld zu versenken. Die Block- und Verteidigungspieler der Heimmannschaft waren bei den Angriffen der Amriswiler leider meist mehr Zuschauer als Gegner. Auch die Einwechslung des Bütschwiler Urgesteins Tobias Fritsche auf der Aussenposition kann am Satzverlust nichts ändern und die Amriswiler gewinnen den zweiten Satz mit 21:25. Nach einem sehr schwachen Satzstart im dritten Satz, welcher durch eine durchzogene Annahmequalität der Bütschwiler geprägt war, gingen diese gleich mit 2:9 in Rückstand und verloren den Satz am Ende klar mit 17:25. Es blieb dem Schwanenclub nichts anderes übrig, als den Gästen zur kompakten Leistung zu gratulieren und sich selber einzugestehen, dass es mit dem Gezeigten nicht für einen Sieg reichte.

Mit voller Konzentration auf die Meisterschaft und dem Aufstiegsziel vor Augen starten wir am 20. Oktober auswärts gegen unseren Erstrunden-Cup-Gegner Goldach in die reguläre Saison.

Volley Bütschwil – SSC Audax (21:25, 21:25, 17:25)

Volley Bütschwil: Coach Mirko Schnider
Stefan Lang, Silvan Lang, David Hollenstein, Rafael Hollenstein, Nico Zwingli, Fritsche Tobias, Roman Sieber, Pascal Schläpfer, Manuel Bruhin, Fabian Nussbaumer, Manuel Hälg