3:2 Niederlage in Wittenbach

Anschluss verloren
9. Dezember 2018
Pflichtsieg für Volley Bütschwil
27. Januar 2019

3:2 Niederlage in Wittenbach

cof

Das Ziel für das erste Herrenteam des Volley Bütschwil war klar. Mit einem 3-Punkte-Sieg könnte man auf den zweiten Rang der Tabelle, und somit in die Playoff Positionen, vordringen.
Mit grossen Startschwierigkeiten geriet das Fanionteam sehr schnell 5 Punkte in Rükstand. Man konnte sich dann zwar wieder bis zum Stand von 17:17 an die generische Mannschaft herankämpfen, verlor den Satz schlussendlich aber 25:21.
Den zweiten und dritten Satz wurden mit nur sehr wenigen Fehlern klar und deutlich zu 10 und zu 14 gewonnen.
Mit diesen zwei Souveränen Satzgewinne ging man gut gestimmt in den vierten Satz. Mit einem Vorsprung von 13:17 schien der Sieg schon sehr nahe. Doch Wittenbach konnte den Volley Bütschwil mit einigen gut platzierten Service ausschalten. Von der Seite vom Fanionteam kam überhaupt nichts mehr und so geriet man 20:17 in Rückstand. Schlussendlich ging der Satz 25:21 verloren.
Im fünften Satz wollte man nun wenigstens doch noch den Sieg mit nach Hause nehmen. Doch leider wurden viel zu viele Angriffe ins Aus geschlagen wodurch man dann schnell 4 Punkte im Rückstand lag. Auch die schlechte Arbeit am Block hilf dieser Situation nicht weiter. Mit der Ein- und wieder Auswechslung von Christian Strässle und Silvan Lang hat man alles versucht. Aber nichts konnte das Herrenteam aus Bütschwil retten. Der letzte Satz ging 15:8 verloren.

Matchtelegramm:
VBC Wittenbach – Volley Bütschwil 1
3:2 (25:21, 10:25, 14:25, 25:21, 15:8)
Für Bütschwil spielten: Stefan Lang ©, Silvan Lang, Denis Mösle, Christian Strässle, Rafael Hollenstein, Fabian Nussbaumer, Nico Zwingli, Manuel Hälg, David Baumgärtner, David Hollenstein
Coach: Mirko Schnider