Versöhnlicher Saisonabschluss

Am vergangenen Dienstag stand für das Herren 1 - Team das letzte Spiel der Meisterschaft 2016/17 auf dem Programm. Gegner waren die bereits seit mehreren Runden als Meister feststehenden Appenzeller Bären.

Leider mussten die Bütschwiler ihre Aufstiegsambitionen schon vor ein paar Wochen begraben und so konnten sie sich ohne Druck auf diesen letzten Auftritt vorbereiten.
Nachdem das Hinspiel glücklich mit 3:2 für die Toggenburger endete, bestand die Motivation für dieses Spiel darin, die einzige Mannschaft werden zu können, die den Meister zweimal besiegen konnte.

Mit nur 8 anwesenden Spielern war das Team von Coach Dirk Schättin jedoch stark dezimiert und es gab keine grossen Möglichkeiten durch Wechsel ins Spielgeschehen einzugreifen.
Den ersten Satz entschieden die Gäste nach ausgeglichenem Spiel mit 25:21.
Danach vermochten sich die Toggenburger zu steigern und gewannen dank kompakter Teamleistung und einigen ganz tollen Spielzügen die Sätze 2 und 3 mit 25:13 und 25:22.
Wachgerüttelt durch diesen Rückstand, legten die Bären in Satz 4 mächtig zu und brachten diesen mit 25:19 deutlich ins Trockene.
So musste auch im zweiten Aufeinandertreffen das Tie-Break über Sieg und Niederlage entscheiden.

Nochmals voll motiviert durch den Coach Dirk, stiegen die Bütschwiler in diesen 5.Satz und erspielten sich sogleich einen Vorsprung von 2-3 Punkten. Diesen gaben sie nicht mehr aus der Hand und somit stand es am Schluss 15:12 für das Heimteam. Es war ein versöhnlicher Abschluss einer tollen Saison, in der leider die nötige Konstanz gefehlt hatte, um die hochgesteckten Ziele zu erreichen.

(21:25, 25:13, 25:22, 19:25, 15:12)
Stefan Lang ©, Denis Mösle, Nico Zwingli, Philipp Rageth, Sebastian Forrer, Silvan Lang, David Hollenstein, Marc Kuster; abwesend: Nik Koller, Mathias Nussbaumer,
Trainer: Dirk Schättin

Banner Sponsoren 2016 17 01

Breite Bütschwil