Volley Bütschwil zu Gast in Goldach

Die Niederlage gegen Smash Winterthur war verdaut und die erste Herrenmannschaft aus Bütschwil war für den nächsten Ernstkampf in Goldach gewappnet.
Top motiviert wurde der erste Satz in Angriff genommen. Beiden Mannschaften war es sichtlich wichtig diesen für sich zu gewinnen. Somit waren beide Teams über längere Zeit gleich auf. Zum Schluss hatten die Bütschwiler den längeren Atem und konnten den ersten Satz dank routiniertem und sicherem Spiel mit 25:20 für sich gewinnen.

Im zweiten Satz zeigte sich das Team aus Bütschwil von einer völlig anderen Seite. Viele Eigenfehler führten dazu, dass sich Volley Goldach schon nach kurzer Zeit einen klaren Vorsprung erarbeiten konnte. Trotz diversen Auswechslungen der Bütschwiler und motivierenden Worte der Coaches konnte sich das Team aus Goldach den zweiten Satz mit 15:25 sichern.
Der dritte Satz begann so, wie der zweite aufgehört hat. Volley Goldach absolvierte ein solides Spiel und die Bütschwiler machten sich mit zu vielen Eigenfehler das Leben schwer. Zwischendurch hat man zur alten Stärke zurückgefunden und konnte mehrere Punkte in Folge erzielen. Volley Goldach liess sich davon jedoch nicht beeindrucken und machte sein Spiel. Somit mussten sich die Bütschwiler nach einem langen Satz mit 29:31 geschlagen geben.

Es musste sich etwas ändern, dies war allen bewusst. Jedoch zeichnete sich auch im vierten Satz rasch derselbe Verlauf wie in den beiden Sätzen zuvor auf. Es wurde gekämpft und die Motivation war vorhanden jedoch fehlte es weiterhin am Durchsetzungsvermögen. Die Goldacher zeigten ein starkes Spiel und konnten Somit auch den vierten Satz mit 21:25 für sich gewinnen.
Die Niederlage zeigte Volley Bütschwil auf, worauf in den nächsten Trainings die Schwerpunkte gelegt werden müssen. Trotz dieser Niederlage wird bereits mit grosser Vorfreude auf den nächsten Ernstkampf gegen Audax geschaut.

Volley Bütschwil: Volley Goldach 1:3
Es spielten für Bütschwil
David Hollenstein, Stefan Lang, Silvan Lang, Denis Mösle, Philipp Rageth, Marc Kuster, Nik Koller, Stefan Brändle, Sebastian Forrer, Nico Zwingli (Mathias Nussbaumer abwesend)
Coaches: Tobias Fritsche und Dirk Schättin
(Text Nico Zwingli)

Banner Sponsoren 2016 17 01

Breite Bütschwil