Das Fanionteam von Volley Bütschwil gewinnt am Heimspieltag

Volley Bütschwil konnte sich am vergangenen Samstag mit einem klaren 3:0 gegen Audax SSC 1 aus Amriswil wichtige Punkte sichern.

Die Toggenburger standen vor dem Spiel auf dem vierten Tabellenplatz. Nach zwei sieglosen Spielen mussten wieder Punkte her.

Das Spiel beginnt aus Sicht der Bütschwiler ein wenig verhalten. Bis zum Spielstand von 15:16 war der Satz ausgeglichen. Die Toggenburger passten sich am etwas langsameren Spieltempo der Thurgauer an. Nach einem Timeout des Heimteams soll das Tempo etwas erhöht werden. Dies gelang und somit konnte ein Vorsprung von fünf Punkten herausgespielt und der Satz für sich entschieden werden.

Der zweite Satz war zu Beginn ebenfalls ausgeglichen. Die Bütschwiler konnten aufgrund von Eigenfehlern nicht davonziehen. Nach dem Spielstand von 9:9 kamen die Gegner aufgrund des gestiegenen Druckes der Toggenburger etwas aus dem Spiel. Die starke Leistung konnte bis zum Satzende durchgezogen werden und somit ging auch der zweite Satz an das Heimteam.

Die Bütschwiler wollte nun nichts mehr anbrennen lassen und im dritten Satz den Match für sich entscheiden. Die Toggenburger konnten weiterhin Druck machen und die Amriswiler kamen immer mehr in Schwierigkeiten. Der Satz ging mit 25:12 an Bütschwil.

Mit den gewonnen drei Punkten kann Bütschwil weiterhin vorne mitspielen. Nächsten Samstag empfängt Volley Bütschwil die dritte Herrenmannschaft von Volley Amriswil.

Matchtelegramm:
Volley Bütschwil 1 – Audax SSC 1
3:0 (25:20, 25:18, 25:12)

Für Bütschwil spielten: Stefan Lang ©, Sebastian Forrer, Silvan Lang, David Hollenstein, Marc Kuster, Denis Mösle, Philipp Rageth, Mathias Nussbaumer, Nik Koller, Nico Zwingli

Coach: Dirk Schättin, Tobias Fritsche

Verfasser: Silvan Lang

Banner Sponsoren 2016 17 01

Breite Bütschwil