Hart erkämpfter Sieg gegen Volley Amriswil

Mit einem 3:0-Sieg vom letzten Wochenende versammelte sich das Herren 1 von Volley Bütschwil diesen Samstag in der Turnhalle Breite. Hochmotiviert und mit bester Matchvorbereitung von Trainer Dirk Schättin und Tobias Fritsche waren neun Spieler an diesem wichtigen Heimspiel gegen Volley Amriswil am Start.

Mit einem verschlafenen Start der Bütschwiler im ersten Satz, konnten die Amriswiler besser punkten und gewannen somit den ersten Satz 25:17.

Dies liess sich das Heimteam nicht gefallen und drehte auf. Über den ganzen Satz konnten die Toggenburger einen Punktevorsprung verwalten und konterten zum Ausgleich mit einem Satzergebniss von 25:22.

Die Bütschwiler nahmen den Flow mit in den dritten Satz und legten noch einen Zahn zu. Der Satz war geprägt von attraktiven und taktischen Ballwechsel, was auch das "Zuschauer-Volleyball-Herz" höher schlagen liess. Die Toggenburger gingen 2:1 in Führung.

Es ging noch mehr und Volley Bütschwil punktete weiter. Nach einem Time-Out durch Amriswil schafften es diese den hohen Punktevorsprung einzuholen und gleichten zum 2:2 aus.

Das Team um Dirk Schättin und Tobias Fritsche kämpfte sich im 5. Satz zurück ins Spiel und forcierte einen ausgeglichenen Entscheidungssatz. Leider verletze sich dann der Mittelblocker David Hollenstein. Trotzdem konnte Bütschwil mit einer Bombenstimmung des Publikums besser punkten und gewannen das Heimspiel!

(17:25, 25:22, 25:15, 24:26, 15:12)

Denis Mösle, Philipp Rageth, Nik Koller, Marc Kuster, Silvan Lang, David Hollenstein, Sebastian Forrer, Mathias Nussbaumer, Stefan Lang (Captain) - Nico Zwingli (krank)
Trainer: Dirk Schättin/Tobias Fritsche

Banner Sponsoren 2016 17 01

Breite Bütschwil