Kurioser Sieg gegen den Leader

Am Dienstag 20. Dezember stand für das Herren 1 - Team das Spitzenspiel gegen die ungeschlagenen Appenzeller-Bären auf dem Programm.
Alle waren sehr motiviert, um dem Leader der 2.Liga die ersten Punkte abzuluchsen, da diese bis anhin nur 3Punkte-Siege erreichten.
Ausser Mathias Nussbaumer war das Team von Coach Dirk Schättin komplett anwesend inkl. den beiden Verletzten David Hollenstein und Silvan Lang als moralische Unterstützung. Als Ergänzung trat Altmeister Tobi Fritsche zum ersten Mal diese Saison aktiv in Erscheinung.
Das Spiel begann aus Bütschwiler Sicht perfekt. Motiviert bis in die Haarspitzen, voll konzentriert und fokussiert erzielten sie die ersten Punkte und erreichten sogleich einen Vorsprung von 4-5 Punkten, den sie bis ans Satzende durchziehen konnten. So ging dieser mit 25:22 an die Toggenburger.
Leider verletzte sich ein Appenzeller in diesem Satz und musste durch den einzigen Reservespieler ersetzt werden.

Im 2.Satz war die Situation genau umgekehrt: Appenzell war stets mit 3-4 Punkten vor und somit ging dieser Umgang mit 25:22 ans Heimteam.

Der 3. und 4.Satz waren total ausgeglichen. Ein munteres Hin – und Her mit Fehlern und tollen Spielzügen auf beiden Seiten. Es war ein unterhaltsames Spiel, welches die zahlreichen Zuschauer zu sehen bekamen. Der 3.Satz ging knapp mit 25:23 an die Bären.
In Umgang Nr. 4 beim Stand von 19:19 verletzte sich leider noch ein weiterer Appenzeller und somit mussten sie die Partie aufgeben… Sie hatten keinen Ersatzspieler mehr!
Dadurch ging der 4.Satz mit 25:19 und der 5.  mit 15:0 an die Bütschwiler.
Ein unschönes Ende eines tollen Spiels! Gute Besserung an die beiden Appenzeller!

(22:25, 25:22, 25:23, 19:25, 0:15)
Denis Mösle, Stefan Lang ©, Nik Koller, Nico Zwingli, Philipp Rageth, Sebastian Forrer, Tobi Fritsche, Marc Kuster – Mathias Nussbaumer (abwesend), Silvan Lang und David Hollenstein (verletzt)
Trainer: Dirk Schättin

(Text - Marc Kuster)

Banner Sponsoren 2016 17 01

Breite Bütschwil