Volley Bütschwil verliert am Samstag in Andwil in drei Sätzen

Unglückliche 0 Punkte für das Herrenteam
25. Januar 2020
Beachvolleyballfelder unter Auflagen geöffnet
11. Mai 2020

Volley Bütschwil verliert am Samstag in Andwil in drei Sätzen

Nach drei sieglosen Spielen steht die erste Herrenmannschaft des Volley Bütschwil auf dem vorletzten Platz der Tabelle in der 2. Liga und somit auch auf einem Abstiegsplatz. Um sich vom Tabellenende nach vorne zu kämpfen und das Herren 1 zu verstärken, konnten die Bütschwiler Ramon Mösli für das Team gewinnen. Als Libero brachte Ramon etwas Ruhe in die Annahme. Trotzdem konnte das Team mit der Verstärkung keinen Sieg nach Hause nehmen.

Guter Start, verschlafener Schluss

Zu Beginn starteten die Toggenburger gut ins Spiel und der Satz verlief bis zum Spielstand von 18:18 ausgeglichen. Nach einem Durchhänger der Bütschwiler gaben sie ihn mit 25:18 an den Gegner ab. Der zweite Satz begann sehr konstant. Die Konstanz konnte bis kurz vor dem Ende gehalten werden, doch reichte es nicht für einen Satzgewinn und die Andwiler konnten den zweiten Satz mit 25:23 denkbar knapp für sich entscheiden. Leider konnten die Bütschwiler auch im dritten Satz keine konstante, gute Leistung abrufen und so ging der letzte Satz in diesem Spiel ebenfalls an das Heimteam. Das Herren 1 von Volley Bütschwil fand kein Rezept gegen die starken Mitte-Angreifer der Gegner und mussten sich nach einer guten Stunde geschlagen geben. Am Samstag 22.02.2020 werden die Toggenburger in Amriswil gegen Audax SSC wieder um Punkte spielen. 

  

VBC Andwil-Arnegg – Volley Bütschwil (25:18, 25:23, 25:20)